Buchgutschein

Posted in Uncategorized on März 2, 2015 by Toni Glenn

Laß Dir den spannenden Abenteuer-, Segler – Roman „Mappa Ordica“ auf einem Seglertreffen von FinSail schenken!

Buch „Mappa Ordica“ vom Autor: Toni Glenn ISBN: 978-3-00-025506-9 auch bei Amazon oder im Buchhandel zu einem Preis von € 14,90 erhältlich.

Wirklich jeder, der an einem Seglertreffen von FinSail teilnimmt, bekommt den 320 Seiten starken Segler – Roman „Mappa Ordica“, vom Autor persöhnlich geschenkt. Die Teilnahme am Seglertreffen ist unverbindlich und kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Advertisements

„UWR Sailing Team 2012“

Posted in Öffentlichkeitsarbeit, Mappa Ordica, Segeln, Unterwasserrugby on Januar 23, 2012 by Toni Glenn

In dem Roman „Mappa Ordica“ wird vor Nebenwirkungen gewarnt. Nicht für alles hat der Autor ein Gegenmittel. Sollte beim Lesen Lust aufkommen mit dem Protagonisten und seinen Freunden Segeln zu gehen, kann nun geholfen werden. Zum Beispiel mit einem Istrien Törn. Jeder kann Mitsegeln, auch wenn keine Erfahrungen vorhanden sind, ideal um Fahrtensegeln auszuprobieren. Mehr Infos zum „UWR Sailing Team 2012“ findest Du auf http://www.Finsail.de

Törntreff Heuchelhof

Posted in Öffentlichkeitsarbeit, Segeln on November 7, 2011 by Toni Glenn

Ich suche Leute aus der Umgebung von Würzburg, die sich für das Hochseesegeln interessieren und sich einen Urlaubstörn vorstellen können. Ein Segeltörn sollte vorbereiten sein und deshalb organisiere ich zum Kennenlernen ein Treffen. Der Törntreff verpflichtet zu nichts und hat den Charakter eines informativen Stammtisches. Kommen kann jeder, auch wenn nur wenig oder gar keine Erfahrungen im Segeln vorhanden sind. Wer zum Törntreff kommen möchte, sendet mir einfach eine Mail an: toniglenn [at] finsail.de

Die Skipper Agenturoder www.finsail.de

 

 

Törnvorschlag Britische Jungferninseln (Karibik)

Posted in Öffentlichkeitsarbeit, Segeln on Oktober 5, 2011 by Toni Glenn

In saphirblauen  Wasser liegen die British Virgin Islands östlich von Puerto Rico. Für jemanden wie mich der Tagelang auf See war ist es beim Anlanden ein heimeliges Gefühl von zahlreichen Inseln umringt zu sein. Durch die Inseln geschützt findet man auch an windigen Tagen ruhiges Wasser vor. Das Segelrevier der Virgin Islands ist ideal für alle die hohe Wellen meiden oder sich mit der offenen See langsam vertraut machen möchten. Segler mit Erfahrung starten von den BVIs ihre Törns über die offene See zu den Leeward Islands  (St. Martin, St. Kitts und Antigua).

Törnvorschlag Kroatien

Posted in Segeln, Uncategorized on Oktober 4, 2011 by Toni Glenn

Das Segelrevier Kroatien:

Durch die zahlreichen dem Festland vorgelagerten Inseln gibt es zahlreiche und wunderschöne Buchten zum Ankern. Kristallklares Wasser lockt zum Schnorcheln. In den verträumten Fischerhäfen macht man die Yacht oft direkt vor dem Restaurant fest. So findet man immer seine Koje auch wenn der Abend einmal feuchtfröhlich wird.

Vorteil Crewmitglieder die im Süden Deutschland wohnen, können mit dem Auto anreisen und Fahrgemeinschaften bilden. Dadurch wird der Törn günstiger.

Toni´s Erfahrungen im Segeln

Posted in Uncategorized on Oktober 4, 2011 by Toni Glenn

Erfahrung als Skipper:

Meine Philosophie beim Fahrtensegeln lautet: Die Kunst beim Segeln ist nicht gefährliche Situationen zu meistern, sondern erst gar nicht in eine zu kommen.

Der Weg vom Segeln lernen bis zum Führen eines Bootes mit Crew ist in der Regel lang. Auch bei mir hat es gedauert, erst als Eigner einer Sunway 25  (Jeanneau) sammelte ich die nötige Erfahrung. Mittlerweile verfüge ich über 20 Jahre Segelerfahrung und habe Erfahrungen von einigen tausend Seemeilen (Ostsee, Atlantik, Mittelmeer, Bahamas und Karibik) gesammelt. Mein längster und ohne Zweifel mein schwierigster Törn war der Törn durch die Bahamas in die Karibik. Details zu diesem Törn findest du am Ende des Artikels.


Was mir auf meinen Törns immer geholfen hat:

  • als Freizeitkoch in der Kombüse Essen zubereiten. Mein Motto: Ist das Essen gut, dann ist auch an Bord die Stimmung gut.
  • als gelernter Kraftfahrzeugmechaniker liegt es mir im Blut den Zustand eines Bootsmotor einzuschätzen.  Läuft der Motor nicht sauber, dann richte ich mich  ein, um größere  Probleme zu vermeiden.
  • als Diplom Ingenieur (Fachbereich Maschinenbau) hört man nicht auf, sich mit allem zu beschäftigen was das Segeln betrifft .
  • als Eigner von Segelyachten habe ich meine Boote immer selbst gewartet und repariert und weiß wie die Technik an Bord aufgebaut ist und funktioniert.
  • als Unterwasserrugby Spieler (mit Berlin (BUR e.V.) 2004 Deutscher Meister ) vertraue ich beim Ankern nicht nur meinem Gefühl, sondern  tauche auch oft auf den Grund, um zu prüfen, ob der Anker auch halten kann.

Befähigungsnachweise:

  • Sportbootführerschein Binnen
  • Ausbildung Presslufttauchgerät TU Berlin
  • Sportbootführerschein See
  • Sportseeschiffer Zeugnis
  • BR Schein
  • Sportküstenschifferschein
  • SRC Funkbetriebszeugniss.
  • SSS Sportseeschifferschein

Segelerfahrung als Steuermann oder Co Skipper:

  • BR Ausbildungstörn Ostsee (Oliricke),
  • Kanaren / Atlantik (S.Y.Haul Devin)
  • Kykladen / Mittelmeer (LETO)
  • Dänische – und Deutsche Ostsee (Kanaloa / Folkeboot)
  • Überführungstörn von Marseille nach Basel / Rhone / Rhone Kanal
  • SSS Ausbildungstörn Dänische Südsee und Kielerbucht (Bellatrix)

Segelerfahrung als Skipper auf Charteryachten:

  • Ostsee / Fehmarn (Bavaria 34 / Azimut)
  • Kroatien / Dubrovnik, Miljet, Korcula (Sunsail Beneteau 43 / Blue Wisper)
  • Kroatien / Dubrovnik, Miljet, Lopud und Korcula (Beneteau Cyclades 43.4 / Creshendo)

Segelerfahrung als Eigner und Einhandsegler:

  • Motorboot: Schneiderheck und Segelyacht: Jeanneau Sunway 25, Berliner u. Brandenburgische Seen und Gewässer / Havel, Spree und Oder; Ostsee / Rügen und Hiddensee; Dänische und Deutsche Ostsee.

Auf einer Segelyacht gelebt:

  • Fast zwei Jahre habe ich auf einer  Hunter Legend 40 (Crusing Racer) gelebt. Die Hunter war  mein sicheres zu Hause auf dem Meer und das in einem Hurrikane Gebiet.
  • Segelrevier in dieser Zeit: Intercoastal Waterway / Palm Beach bis Miami, Florida / Biscayne Bay bis Key Largo,
  • Der einjährige Karibik  Törn ging von Miami nach St. Kitts: Golfstrom, Bimmini, Berry Island, New Providence, Exuma Cays, Great Exuma, Conception Island, Rum Key, Crooked Island, Mayaguana, Turks & Caicos (Provinciales, French Cay, Ambergres Cay, Long Cay, Salt Kay, Sand Cay), Dominikanische Republik, Mona Passage, Puerto Rico, Virgin Island, Virgin Gorda, St. Martin und schließlich Verkauf der Hunter in St. Kitts

Ein gutes Gefühl den Sportseeschifferschein (SSS) zu haben

Posted in Öffentlichkeitsarbeit, Mappa Ordica on September 27, 2011 by Toni Glenn

Ich kann von mir behaupten, dass ich mich mit dem Segeln auskenne und doch hatte ich noch einiges zu lernen, um die Prüfung zum Sportseeschifferschein (SSS) zu bestehen. Mein Vorteil war, dass ich das Sportseeschiffer Zeugnis, also die Theorie zum BK Schein schon vor  rund 17 Jahre abgelegt hatte und  die nun zum SSS anerkannt wurde. Ich hatte es also einfacher als andere, aber schon aus Interesse habe ich mich in den Lernstoff eingelesen, was auch im Nachhinein zum Bestehen der praktischen Prüfung notwendig war. Der Praxistörn zur Dänischen Südsee war außerordentlich lehrreich für mich. Ich lernte nicht nur Radarbilder zu interpretieren, sondern konnte auch erleben, wie unser Ausbilder von der Segelschule SailAway jeden Tag zwei Wetterkarten von Hand zeichnete. Mein Fazit: Wer mit Tiefe Segeln möchte ist mit einer Ausbildung zum Sportseeschiffer gut beraten, schon deshalb, weil man im Vergleich zum SKS (in der Regel) sich den Prüfungen als erfahrener Segler unterzieht und so den zu erlernenden Stoff intensiver aufnehmen kann.

Mehr über Toni und Hochseesegeln!