Archiv für Vineta

Laut der Sage liegt Vineta an drei Meeren

Posted in Uncategorized, Vineta with tags , , on November 25, 2009 by Toni Glenn

Zitat aus Mappa Ordica: Denn Vineta, so steht es geschrieben, soll von drei Meeren umgeben gewesen sein. „Es heißt“, sagt die Computerstimme zum Abschluss, „Neptun kommt aus drei Richtungen, jedes mal auf eine andere Art. Einmal in tiefgrün, das andere Mal in weißlicher Pracht, dann wogt es ununterbrochen, wild bewegt von Stürmen.“

Im Buch wird Vineta zwischen Hiddensee und Rügen vermutet. Siehe weisen Punkt unterhalb dem Wort „Vineta“ (rot).

„Die komplette Reiseroute mit  Google Earth abfahren! Zum Download hier oder auch in der  Google Earth – Community kann die KMZ-Datei (Mappa Ordica Spielorte in Google Earth.kmz ) heruntergeladen werden.

Der Spiegel brachte am 20.09.1999 einen Bericht über die neusten Forschungsergebnisse über Vineta mit der Überschrift „Forscher fahnden nach dem versunkenen Vineta. War die Sagen-Metropole einst die größte Stadt Europas?“ Lesen Sie den spannenden Artikel hier!

Advertisements

Ausverkauft!

Posted in Vineta with tags , , , on November 25, 2009 by Toni Glenn

Das Buch mit dem Titel „Vineta“ ist vergriffen.  Die beiden Autoren Klaus Goldmann und Günter Wermusch haben in jahrelanger Arbeit nach dem Standort der Stadt „Vineta“ geforscht und neue Theorien über deren geographische Lage der Stadt aufgestellt. Nun ist das Werk „Vineta“  mit dem Untertitel „Die Wiederentdeckung einer versunkenen Stadt“, nur noch als (teures) gebrauchtes Exemplar zu haben.

Mappa Ordica

Posted in Leseprobe with tags , , , , , , , , on Oktober 26, 2009 by Toni Glenn

Es beginnt mit einer Abmachung zwischen einem pfiffigen Gebrauchtboothändler und dem unerfahrenen Unterwasser Rugby Spieler Léon. Durch diesen Handel erhält Léon eine heruntergekommende Segelyacht, bei der die Inneneinrichtung verwüstet wurde. Der verstorbene Eigner war Sohn eines namhaften Historikers und wollte, wie sein Vater, eine Stadt in der Tiefen der Ostsee finden, die im Volksmund nur in Sagen und unter Forschern nur auf der vor langer Zeit verschwundenen Seekarte Mappa Ordica existiert. Mit der Sage und der historischen Seekarte aus dem Mittelalter stellt Léon bei der Suche nach Vineta fest: Es geht um mehr als nur um versunkene Ruinen.“